// Gleisrichten mit RhoPAS, RhoPPS und RhoTAS

Ganzheitliche Lösung für das Positionieren von Feste Fahrbahn-Gleisen.

Mit der erfolgreichen Entwicklung und inzwischen vielfachem Einsatz des Feinrichtsystems RhoTAS G5 wurde im vergangenen Jahr ein Meilenstein auf dem Gebiet des Richtens von Feste Fahrbahn-Gleisrosten erreicht. Die zunehmende Nachfrage aus dem Ausland brachte jedoch weitere Herausforderungen mit sich. Die unterschiedlichen Projekte und die häufig bis zuletzt unbekannten Rahmenbedingungen setzen weitere Mittel voraus, die auch unter widrigen Umständen beste Einbauergebnisse ermöglichen.

Zu diesem Zweck hat die Rhomberg Sersa Rail Group zwei weitere Systeme entwickelt. Das System RhoPAS dient zum sukzessiven Heben und Vorrichten eines Gleisrostes mit bis dahin unerreichter Präzision. Dabei spielt die Beschaffenheit und Ungenauigkeit des Untergrundes kaum eine Rolle. Das Gewicht von RhoPAS wurde gegenüber vergleichbaren Lösungen beinahe halbiert – und das bei wesentlich besserer Tragfähigkeit.

Das System RhoPPS ermöglicht wiederum eine der Endposition sehr nahe Lagerung des gesamten Gleisrostes, jedoch beinahe ohne Aufbau von bis dahin unvermeidbaren Spannungen. Damit schaffen die beiden Systeme auf eine neue, einfache Weise ideale Voraussetzungen für ein schnelles, präzises und problemloses Feinrichten mit dem Heberichtsystem RhoTAS G5.

 

Fact-Box

Ganzheitliches Gleisrichtkonzept:

  • RhoPAS: Semi-präzises Heben und Richten
  • RhoPPS: Spannungsfreies Vorpositionieren
  • RhoTAS: Feinrichten

30.10.2013